*
top-logo
Medienklaafer
Menu

20 Jahre Medienklaafer, der Stammtisch der Pressesprecher Kölner Karnevalsgesellschaften

Am Freitag, dem 02.Juni 2017 gab es bei den Medienklaafer, dem Stammtisch der Pressesprecher Kölner Karnevalsgesellschaften einen besonderen Geburtstag zu feiern. Es wurde an dem Wochenende das 20-jähriges Bestehen des Stammtisches gefeiert..

Schon im letzten Jahr war es allen bewusst, dass dies gefeiert werden muss. Keiner von den Gründungsmitgliedern der Medienklaafer hätte damals eine müde Mark gegeben, wenn man ihnen gesagt hätte, dass der Stammtisch der Medienklaafer auch noch 2017 Bestand hat.

Ersten kommt es anders und zweitens als man denkt! Diese Gründungsgeschichte hat sich dann mal auf eine ganz andere Weise entwickelt, als man es vorher gedacht hatte.

Da diese Jubiläumsfeier auch in einem angemessenen Rahmen stattfinden sollte, fand die Festlichkeit im Restaurant Consilium in Rathausnähe statt. Vor dem eigentlichen Veranstaltungsbeginn waren die eingeladenen Gäste auch pünktlich erschienen, darunter auch die Mitglieder des Medienklaafs mit Begleitung, die Präsidenten, Präsidentinnen und 1. Vorsitzenden der Gesellschaften die sich dem Medienklaaf angeschlossen haben, sowie eine große Anzahl von Medienvertretern.

Der Baas Georg Steinhausen begrüßte alle anwesenden Gäste und führte die anwesenden Gäste durch 20 Jahre Klaafergeschichte.




20 Jahre Medienklaafer.......stehen für 20 jecke Jahren mit Höhen und Tiefen, Veränderungen in der Medienlandschaft (Zeitungen kamen und gingen) und neue Sender starteten über Nacht durch und waren nach ein paar Jahren Sendezeit wieder von der Bildfläche verschwunden.

In der Session 1997 wurde im Sartory die Idee geboren, einen Stammtisch der Pressesprecher zu gründen.

Der damalige Pressesprecher des Festkomitees Kölner Karneval e.V. Rolf Schneller ist einer der geistigen Väter und Unterstützer des Medienklaafs, wenn auch nur im Stillen und Verborgenem.

Unsere Gründungsmitglieder haben dann im Juni 1997 die Idee aufgegriffen und umgesetzt. Ohne dessen geniale Aktion hätten wir am 02. Juni nicht das 20 jährige Jubiläum feiern können.

Gründungsmitglieder waren:

Jürgen Stelter (Blaue Funken)
Stefan Dößereck ( Römer- Garde Weiden)
Heinz Günter Peters (damals noch Kölnische, heute Prinzengarde)
Ralf Neuburg (Jan van Werth)
Jürgen Knaack (Schlenderhaner Lumpe)
und
Detlev Limbach (Greesberger), der leider im April 2008 nach langer und schwerer Krankheit gestorben ist.



Es ist schon bemerkenswert, dass heute noch vier Personen von den Gründungsmitgliedern im Stammtisch der Medienklaafer als Mitglied registriert sind.

Der erste dann offizielle Stammtisch erfolgte am 04. Juni 1997 in der „Schreckenskammer“. An diesem Abend wurde auch der Name „Medienklaaf“ geboren und direkt vor Ort ein entsprechendes Logo entworfen. Dieses Logo führen wir heute als Vereinsabzeichen, welches das äußere Zeichen der Mitgliedschaft bei den Medienklaafern ist. In diesen ersten Stammtischtagen stand auch der Entwurf eines Tischwimpels auf der Tagesordnung. Die Anfertigung ließ wohl auch nicht lange auf sich warten. Obwohl der Medienklaaf zu diesem Zeitpunkt erst 7 Mitglieder zählte, wurden auch schon die Zahlungsmodalitäten festgelegt, sprich die Jahresbeiträge.

Die Zielsetzung des Medienklaafs wurde beim ersten Stammtisch so formuliert:

Ziele sind der Austausch von Informationen untereinander und ein geschlossenes Auftreten nach Außen zum Wohle aller angeschlossenen Gesellschaften.

In der MK- Richtlinie, die im April 2000 erstellt wurde und als verbindliches Regelwerk bei den Medienklaafern zur Einführung kam, heißt es heute nun so:

Der Medienklaaf ist die Interessengemeinschaft von Pressesprechern oder Pressesprecherinnen Kölner Karnevalsgesellschaften, die dem Festkomitee Kölner Karnevals von 1823 e.V. angeschlossene, hospitierende oder fördernde Mitglieder sind.

Der Zweck des MK besteht in:

  • der Interessenvertretung der dem MK angeschlossen Karnevalsgesellschaften gegenüber den Medien.
  • der Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern des Medienklaafs und Vertreter der Medien.
  • der Förderung der Zusammenarbeit der Mitglieder des Medienklaafs.
In den 20 Jahren des Bestehens der Medienklaafer wurden insgesamt 65 aktive Pressesprecher bzw. Pressesprecherinnen als Mitglied im Medienklaaf geführt, manche allerdings nur kurzfristig und einige sind inzwischen auch schon nicht mehr unter uns. Einige wenige Mitglieder feierten inzwischen auch schon ihre 11-jährige,15-jährige und nach dem jetzigen Wochenende auch die 20-jährige Mitgliedschaft.

Heute besteht der Medienklaaf aus 40 Mitgliedern, wobei wir zwischen aktiven und inaktiven Mitgliedern unterscheiden. Unter den Mitgliedern werden mit Ralf Neuburg als Ehrenbaas und Nobert Subal als Ehrenmitglied zwei Personen geführt, die einen Ehrentitel im Medienklaaf innehaben.

Diese 40 Mitglieder vertreten insgesamt 34 Karnevalsgesellschaften, die dem Festkomitee Kölner Karneval angeschlossenen sind.

Und weil es im Kölner Karneval so viele Präsidenten gibt, hat man bei den Medienklaafern einen Baas. Die Geschicke des Medienklaafs wurden von der Gründung bis zum April 2000 von dem Baas Jürgen Stelter (Blaue Funken) geleitet, der aufgrund seiner Verdienste dann zum Ehrenbaas ernannt wurde.

Jürgen Stelter ist aber seit einigen Jahren nicht mehr in der Gemeinschaft der Medienklaafer. Wir hatten Jürgen Stelter für den Abend als Ehrengast eingeladen, leider haben wir von ihm keine Rückmeldung erhalten.

Sein Nachfolger wurde Ralf Neuburg (Jan van Werth), der dieses Amt von April 2000 bis April 2006 bekleidete. Auch Ralf Neuburg erhielt anschließend den Titel „Ehrenbaas“ verliehen.

Im Jahre 2006 wurde dann als Nachfolger von Ralf Neuburg Georg Steinhausen als Baas der Medienklaafer gewählt. Das war für den aktuellen Baas am Abend ebenfalls ein kleines karnevalistisches Jubiläum, denn dies ist fast auf den Tag auch schon wieder 11 Jahre her.

Stellvertretend für alle Vorstandsmitglieder der zurückliegenden 20 Jahre sollte man eine Person ganz besonders erwähnen, nämlich unserer Mitglied Jürgen Knaack von den Schlenderhaner Lumpe.

Jürgen Knaack ist seit 20 Jahren ununterbrochen der Schatzmeister der Medienklaafer. Er hält unsere „Nüssele“ zusammen.

Der monatlicher Stammtisch der Medienklaafer findet im Hotel Coellner Hof am Hansaring statt (immer der erste Mittwoch im Monat ) an dem man sich zum Klaaf trifft. Im Laufe des Geschäftsjahres werden schon mal Gäste aus der Medienlandschaft eingeladen.

Wir hoffen alle sehr, dass sich der Stammtisch der Pressesprecher Kölner Karnevalsgesellschaften im Kölschen Fasteleer wie in den vergangenen zwanzig Jahren weiterhin behaupten wird.

Und zwar im Sinne unserer Gründungsmitglieder, die sich das auch von Beginn an so gewünscht und natürlich auch erhofft haben.

Nach der Rede von Baas Georg Steinhausen, den Ehrungen und dem Gruppenfoto für die Presse wurde das Büffet eröffnet. Der gemütliche Teil war nun bis zur Auflösung angesagt.




Es war eine sehr schöne Jubiläumsfeier, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Man konnte im Laufe des Abends interessante und lockere Gespräche mit Klaafern, Präsidenten und Medienvertretern führen. Immer wieder sprach man darüber, dass die Medienklaafer eine tolle Truppe sind. Und wer dabei war, der spürte es auch an der Atmosphäre und am Miteinander der Anwesenden. Unsere 25 Jahr-Feier im Jahre 2022 kann dann jetzt kommen. GS
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail